Fragen & Antworten

Wie würdest du deinen Bilderstil beschreiben?

Vielleicht so: natürlich, nah dran und neugierig. Ich lege Wert auf ehrliche Fotos. Klar, ich will euch von eurer schönsten Seite zeigen und gebe euch auch gerne Tipps, was das Posing betrifft. Aber ihr sollt euch vor meiner Kamera niemals unwohl fühlen oder Dinge tun, die nicht zu euch passen. Und die schönsten Fotos entstehen ohnehin meistens in den Momenten „dazwischen“. Um die einzufangen, bin ich gern nah dran an meinen Modellen – ganz diskret und ohne aufdringlich zu sein, versteht sich.

Und was meinst du mit „neugierig“?

Na ja, ich probiere immer gern Neues aus: neue Techniken, Perspektiven, Umgebungen, Bildbearbeitungen. Dabei sprechen mich Bilder mit mehr Kontrast und Tiefe generell mehr an als überbelichtete und weichgezeichnete. Und der körnige Look von analogen Filmabzügen kitzelt mein Herz mehr als pastellige Digitalfotografie.

Zu welchen Paaren passt du als Fotografin?

Wenn ihr euch auf meiner Seite schon ein wenig umgesehen habt und euch meine Bilder gefallen, dann passen wir wahrscheinlich ganz gut zusammen – egal, ob ihr Hochzeitsfotos, Paarfotos oder Fotos von euren Kindern wollt. Bei den Hochzeitspaaren mag ich Regelbrecher und Aus-der-Reihe-Tänzer, die ihren eigenen Stil auch in ihre Feier einbringen. Aber: Ich fotografiere die Turnschuh-Braut im roten Kleid und den Bräutigam mit Tattoos und Karohemd genauso gern wie das klassische Brautpaar in Schwarz-Weiß – Hauptsache, es ist euer Ding, das ihr da durchzieht. Das Einzige, was gar nicht geht: Wenn einer von euch gar keinen Bock auf Fotos hat. Das müsst ihr bitte vorher untereinander klären 🙂

Welche Angebote für Hochzeitsfotografie machst du?

Das kommt auf die Art der Feier an. Kirchliche und freie Trauungen sowie Hochzeiten, bei denen die standesamtliche Trauung im Mittelpunkt steht, begleite ich gern über mehrere Stunden hinweg – denn an diesem Tag passiert so viel mehr als das „Ja“ und der Ringtausch, und ich möchte diese Momente für euch festhalten.  Ob ich euch nun aber acht, zehn oder zwölf Stunden begleite oder nur drei Stunden – das hängt ganz von euren Vorstellungen ab und das lässt sich am besten individuell klären. Wieviel das alles im Einzelnen kostet, erfahrt ihr, wenn ihr mich kontaktiert. Also: Schreibt mir!

Wie viele Bilder lieferst du uns?

Das hängt ganz von der Dauer der Begleitung ab. Bei vier Stunden Begleitung bekommt ihr mindestens 350 Bilder – liebevoll bearbeitet, in hoher Auflösung und ohne Wasserzeichen. Bei langen Reportagen werden es mehr – bei zehn Stunden verspreche ich euch etwa 500, bei zwölf Stunden werden es noch mehr.

Wann und in welcher Form bekommen wir die Fotos?

Zum Bearbeiten benötige ich bis zu acht Wochen, oft geht es auch schneller. Eine kleine Preview bekommt ihr schon innerhalb der nächsten Tage – für eure Profilbilder auf Facebook & Co. und gegen die Spannung 🙂 Ich erstelle für euch eine Bildergalerie, die sich auch eure Gäste ansehen können und von wo aus ihr die Bilder herunterladen könnt. Und weil Fotos gedruckt am schönsten aussehen, entwerfe ich auch gern ein hochwertiges Hochzeitsalbum für euch.

Kann man dich auch als Familien- und Babyfotografin buchen?

Klar, liebend gern! Schreibt mich einfach an und erklärt mir kurz, was ihr euch vorstellt, dann erstelle ich euch ein individuelles Angebot.